deutsch englisch

Aconitum variegatum Samen, bunter Eisenhut

Mehr Ansichten

Aconitum variegatum Samen, bunter Eisenhut
Verfügbarkeit:

Verfügbarkeit: Auf Lager


Lieferzeit: 2-3 Tage

* Pflichtfelder

3,79 €
3,79 €
inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten

Details

Beschreibung

Details

Aconitum variegatum Samen,

 

der bunte Eisenhut Aconitum variegatum gehört zur Familie der Ranunculaceae, den Hahnenfußgewächsen. Er kommt in den Gebirgsregionen Europas und des Kaukasus vor. In Europa fehlt er lediglich in Großbritannien und im hohen Norden. Obwohl er nicht akut gefährdet ist, steht er dennoch in vielen Gebieten unter besonderem Schutz. A. variegatum ist auch als bunter Eisenhut bekannt. Der bunte Eisenhut ist eine krautige, mehrjährige Pflanze, die etwa 1 m hoch werden kann. Die Blätter des bunten Eisenhuts sind dunkelgrün und meiste siebenfach gefingert und besitzen einen kuren Blattstiel. Sie sind wechselständig angeordnet. Die Blätter werden im Herbst abgeworfen. Die Blüten sind bläulich, leicht violett bis weißlich, zumeist in Kombination gescheckt. Sie sind zygomorph und zwittrig. Der Helm, also der oberste Teil der Blüte ist doppelt so hoch wie breit, das unterscheidet ihn auch deutlich vom blauen Eisenhut (Aconitum napellus), bei dem der Helm breiter als hoch ist. Die Blüten von A. variegatum stehen in Rispen und blühen von Juli bis September oder Oktober, je nach Witterung. Bestäubt werden die zygomorphen Blüten hauptsächlich von Hummeln. Die Frucht des bunten Eisenhuts ist eine schwarze Balgfrucht, die zahlreiche Samen enthält. Die Samen besitzen Flügel um mit dem Wind verbreitet zu werden. Aconitum variegatum ist hochgiftig. Vor allem in den Wurzeln sind Diterpenalkaloide akkumuliert. Allerdings ist das Gift in verschiedenen Konzentrationen in der ganzen Pflanze zu finden. Sie sind ähnlich giftig wie das Aconitin des blauen Eisenhutes. Früher wurden verschiedenste Spezies von Eisenhut dazu benutzt wilde Tiere zu töten. Selbst Pferde und Rinder lassen sich damit niederstrecken. Sie meiden die Pflanze aber aufgrund ihres bitteren Geschmacks. Die Giftigkeit und der bittere Geschmack stellen also einen Fraßschutz dar, den die Pflanze ausgebildet hat. Man sollte also sehr vorsichtig im Umgang mit Aconitum variegatum sein und ihn insbesondere außer Reichweite von Kindern stellen. Die Pflanze ist sehr giftig!

 

Kultivierung

Das Saatgut des bunten Eisenhuts brauchen eine Kältephase vor der Aussaat (Stratifikation). Dafür sollten die Samen im feuchten Substrat für 1 bis 2 Monate im Kühlschrank gelagert werden. Danach sollten sie lediglich auf dem Substrat liegende an einen hellen Ort gestellt werden. A. variegatum ist ein Lichtkeimer. Bei etwa 20°C und konstant feuchtem Substrat erfolgt die Keimung nach 3 bis 6 Wochen. Der bunte Eisenhut bevorzugt nährstoffreiche, tonige oder lehmige Böden. A. variegatum wächst vor allem auf konstant feuchten Böden, zum Beispiel in der Nähe von Flüssen. Der bunte Eisenhut ist winterhart bis minus 23 °C.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Farbvariante Nein
Bewertungen