deutsch englisch

Camellia sinensis, Grüner / Schwarzer Tee, Teepflanze

Mehr Ansichten

Camellia sinensis, Grüner / Schwarzer Tee, Teepflanze
Verfügbarkeit:

Verfügbarkeit: Auf Lager


Lieferzeit: 2-3 Tage

* Pflichtfelder

2,99 €
2,99 €
inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten

Details

Beschreibung

Details

Camellia sinensis Samen, Grüner Tee

 


Camellia sinensis gehört zur Familie der Theaceae, den Teestrauchgewächsen. Die Pflanze ist in Asien heimisch.
C. sinenis ist ein immergrüner Strauch, der in Natur zwischen 6 und 8 m hoch werden kann. Allerdings wird er in Kultur meist auf eine Höhe von 1m zurückgeschnitten, da so die Ernte leichter erfolgen kann. Die Blätter sind einfach, länglich- rundlich, 5 bis 14 cm lang und 2 bis 7 cm breit und stehen wechselständig am Spross. Sie sind zuerst hellgrün und werden dann dunkelgrün. Die Blattränder sind gezähnt. Die Blüten sind weiß, zwittrig, radiärsymmetrisch und stehen in den Blattachseln. Sie erreichen einen Durchmesser von etwa 3 cm. Die vielen gelben Staubblättern sind im Kontrast zu den weißen Kronblättern deutlich zu sehen. Die Blüte ähnelt der Kirschblüte. Die Frucht ist eine Kapselfrucht, die lediglich 1 bis 2 braune, runde Samen enthält. Eine weitere Camellia Art, Camellia sinensis var assamica, der sogenannte Assam.Tee, führen wir ebenfalls im Programm. Diese wächst deutlich schneller und größer


Aus C. sinensis wird der grüne und schwarze Tee hergestellt. Dabei werden beim schwarzen Tee ältere Blätter fermentiert und beim grünen Tee werden die Blätter nach der Ernte mit Hitze behandelt und dann getrocknet, sie bleiben so weiterhin grün. Die Einheimischen sagten über den grünen Tee, dass die erste Tasse eines Aufgusses für den Feind bestimmt sei, da sie noch nicht so schmackhaft ist, wie der zweite Aufguss, den man dann für sich selbst in Anspruch nahm. Grüner Tee enthält weniger Coffein als schwarzer Tee. Die oberen, jungen Blätter und die Knospe ergeben besonders hochwertigen Tee. Heutzutage werden jährlich bis zu 3 Millionen Tonnen geerntet. Tee wird in der Medizin verwendet und soll gegen Herzerkrankungen und Karies helfen, allerdings ist Tee an erster Stelle ein Genussmittel.


Anzucht
Die Samen müssen vor der Aussaat vorsichtig angeraut werden, am besten mit einer Feile. Sie sollten dann 24 bis 48 Stunden in lauwarmem Wasser liegen. Anschließend können sie 1 cm tief eingepflanzt werden. Die Keimung erfolgt bei einer Temperatur von etwa 23° C und konstanter Feuchtigkeit nach 4 bis 7 Wochen. Ein halbschattiger oder vollsonniger Standort ist am besten. Humose, sandige Erde eignet sich gut als Substrat für die Teepflanze.
C. sinensis sollte keiner Staunässe ausgesetzt werden

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Farbvariante Nein
Bewertungen