deutsch englisch

Cola lateritia Samen, Kolabaum Rarität !

Mehr Ansichten

Cola lateritia Samen, Kolabaum Rarität !
Verfügbarkeit:

Verfügbarkeit: Nicht auf Lager


5,49 €
inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten

Details

Beschreibung

Details

Cola lateritia Samen

 

Cola lateritia ist im Kongo heimisch, wo besonders viele Arten der Gattung Cola anzutreffen sind. Cola lateritia wächst als Baum, der eine Höhe von 50 m erreichen kann. Der Stammdurchmesser liegt bei um die 80 cm. Der Stamm weißt meist Brettwurzeln auf. Das Holz von Cola lateritia wird von den Einheimischen gerne genutzt um Fässer herzustellen, es eignet sich dafür hervorragend, weil es stabil und flexibel zugleich ist. Das Kernholz ist bräunlich pink, das Splintholz gräulich bis weißlich. Die Brettwurzeln werden zu Eimern und Kübeln verarbeitet. Das Holz wird allerdings nur lokal im kleinen Stil von den Einheimischen genutzt. Im großen Maßstab werden andere Hölzer vorgezogen. Die Blätter sind herzförmig und leicht behaart, wenn sie noch jung sind. Die Blätter sind einfach oder gelappt. Die jungen Blätter werden an der Elfenbeinküste bei Zeremonien verzehrt. Cola lateritia ist laubabwerfend. Bevor die Blätter vom Baum fallen verfärben sie sich rötlich. Die Blüten sind gelb, pink oder rot gefärbt und duften angenehm. Die Frucht ist hartschalig und enthält die Samen. Die Samen enthalten wie bei Cola accuminta Koffein und werden gekaut. Sie wirken sehr belebend und regen die Verdauung an. Kleine Nagetiere essen die Früchte ebenfalls und verteilen so die Samen, die sie nicht verdauen können.

Um eine Keimung der Samen von Cola lateritia zu erreichen, müssen sie vor dem Einpflanzen für einen Tag in warmes Wasser gelegt werden. Nach der Vorbehandlung können sie ausgesät werden. Bei einer Temperatur von 30 °C tritt die Keimung nach ca 4 Wochen im feuchten Substrat ein. Die Samen von Cola lateritia sind nur sehr kurz haltbar und sollten schnell eingepflanzt werden.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Farbvariante Nein
Bewertungen