deutsch englisch

Ephedra nevadensis - Mormonentee - Meerträubel - 50 Samen

Mehr Ansichten

Ephedra nevadensis - Mormonentee - Meerträubel - 50 Samen
Verfügbarkeit:

Verfügbarkeit: Auf Lager


4,49 €
inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten
ODER

Details

Beschreibung

Details

Saatgut von Ephedra nevadensis


50 keimfähige Samen Ephedra nevadensis - dem Mormonentee. Meerträubel sind strauchige Pflanzen, die Schachtelhalm und Ginster ähnlich sehen. Sie gedeihen meist in Trockengebieten zwischen Sand und Felsen.



Anzuchtanleitung:

Für den Anbau in Mitteleuropa eignen sich besonders das in Europa heimische Ephedra helvetica (Syn. Ephedra distachya subsp. helvetica) und das asiatische Ephedra sinica (Ma Huang). Ephedra sollte nicht direkt in den Garten gesät sondern im Haus vorgezogen werden. Ausgewachsene Pflanzen sind äußerst robust und tolerieren auch Nässe und starken Frost. Als relativ langsam wachsende Art wird Ephedra schnell von anderen Wildkräutern überwuchert, was gelegentliches Jäten erforderlich macht. Meerträubelgewächse sind zweihäusig. Das bedeutet es sind männliche und weibliche Pflanzen zur erfolgreichen Befruchtung und Gewinnung von Saatgut erforderlich (also mindestens zwei Pflanzen). Aus den unscheinbaren Blüten bilden sich rote "Beeren" mit dunklen Samen. Die Aussaat erfolgt am besten in sandige Erde. Die Samen sollten auf dem Substrat nur festgedrückt und nicht, oder nur mit einer dünnen Schicht Erde bedeckt werden, da Ephedra Lichtkeimer sind. Obwohl die Samen bei Wärme gut keimen, verlangen die Sämlinge viel Aufmerksamkeit. Staunässe ist ein häufig auftretendes Problem, die Erde darf aber auch nicht austrocknen. Gut eignet sich mineralische Kakteenerde oder sandige Erde. Später fördert gelegentliches Beschneiden das Wachstum. Ausgewachsene Pflanzen können auch über Absenker vermehrt werden.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Anzahl Samen 50 Stück
Bewertungen