deutsch englisch

Epimedium grandiflorum, Horny Goat weed, Ziegenkraut

Mehr Ansichten

Epimedium grandiflorum, Horny Goat weed, Ziegenkraut
Verfügbarkeit:

Verfügbarkeit: Nicht auf Lager


4,49 €
inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten

Details

Beschreibung

Details

Epimedium grandiflorum Wurzeln (keine Samen)

 

Epimedium grandiflorum ist auch als großblütige Sockenblume oder Ziegenkraut bzw im Englischen als "geiles Ziegenkraut" bekannt und gehört zur Gattung der Elfenblumen. Geiles Ziegenkraut rührt daher, dass einem Bauer aufgefallen sein soll dass immer wenn seine Schaafe diese Pflanze fraßen, sie überaus sexuell aktiv waren. Das ist sicherlich nur eine Geshcichte mit mehr oder weniger hohem Wahrheitsgehalt, was allerdings stimmt, in der Pflanze wurden Stoffe nachgewiesen die dem Sildenafil, dem Wirkstoff aus Viagra, sehr ähnlich sind. Die Heimat der großblütigen Sockenblume ist Japan. Bei Pflanzenfunden in China ist man sich bisher unsicher, ob es sich hier auch um Epimedium grandiflorum handelt. Die Elfenblumen wurden mit dem Titel "Staude des Jahres 2014" ausgezeichnet.

Das Ziegenkraut wächst als mehrjährige Staude und erreicht eine Höhe von etwa 30 cm. Den Namen Ziegenkraut erhielt das Kraut, weil durch Ziegen, die das Kraut fraßen entdeckt wurde, dass es sexuell stimulierend wirkt. Auch beim Menschen wird es als Tee zubereitet als Aphrodisiakum verwendet. Allerdings ist es mit Vorsichtig zu genießen, eine Überdosis führt schnell zu erbrechen. Die Blätter von Epimedium grandiflorum sind ledrig und robust. Sie sind gefiedert und haben einen langen Blattstängel. Die einzelnen Fiederblättchen sind herzförmig, teils leicht rot am Blattrand und deutlich gesägt. Die Blüten sind im Gegensatz zu den Blättern sehr filigran und elfenhaft. Es sieht aus als würden die Blüten wie Feen über dem Blätterdach schweben. Die Blüten sind zygomorph und bestehen aus zweimal vier Blättern. Die Blüten von Epimedium grandiflorum sind lila mit weißen Spitzen. Manchmal sind die Blüten auch rein weiß. Die Färbung unterstreicht das elfenhafte Aussehen der Pflanze. Hauptblütezeit ist im April und Mai. Die Frucht ist eine Kapselfrucht, in der sich die Samen mit dem fleischigen Samenmantel (Arrilus) befinden. Die großblütige Sockenblume ist eine sehr pflegeleichte Staude, an der man viel Freude hat. Im Halbschatten auf feuchten Böden gedeiht sie am besten. Kurz gesagt: Im Wald fühlt sich Epimedium grandiflorum wohl. Die Stängel können im Herbst zurückgeschnitten werden, damit der neue Austrieb im Frühjahr stattfinden kann.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Farbvariante Nein
Bewertungen