deutsch englisch

10 frische Samen Sassafras albidum - Sassafrasbaum - Nelkenzimtbaum

Mehr Ansichten

10 frische Samen Sassafras albidum - Sassafrasbaum - Nelkenzimtbaum
Verfügbarkeit:

Verfügbarkeit: Auf Lager


4,99 €
inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten
ODER

Details

Beschreibung

Details

Sassafras albidum Samen

 

Sassafras albidum gehört zur Familie der Lauraceae, den Lorbeergewächsen. Er ist auch als Fenchelholzbaum oder Nelkenzimtbaum bekannt. Seine Heimat ist der Osten der USA. S. albidum wächst als Baum und erreicht unter günstigen klimatischen Bedingungen eine Höhe von etwa 30 m. Die Rinde ist gräulich und von tiefen Furchen durchzogen. Die Blätter sind oval mit höchstens zwei Seitenlappen. Teilweise sind die Blätter auch einfach ungelappt. An einem Baum können mehrere Blattformen vorhanden sein. Sie werden ca. 10 cm lang und sind im Sommer auf der Oberseite tiefgrün und auf der Unterseite leicht bläulich grün. Im Herbst verfärben sich die Blätter farbenfroh von gelb über orange zu rot. Daher ist Sassafras albidum auch ein beliebtes Ziergehölz. Es sind Fossilienfunde von den Blättern des Fenchelholzbaums bekannt. Die Blüten des Sassafras albidum sind sehr klein und unscheinbar gelbgrün gefärbt. Die Blüten sind getrenntgeschlechtig und zweihäusig, d.h. männliche und weibliche Blüten sitzen auf verschiedenen Individuen, zur Fortpflanzung braucht man also immer zwei Pflanzen. Die Blüten stehen zusammen in Infloreszenzen in den Blattachseln. Sie duften leicht nach Zitrone. Nach einer erfolgreichen Bestäubung entsteh eine dunkelblaue Steinfrucht. Sie enthält nur einen Samen und hat einen Durchmesser von 1 cm. Die Frucht sitzt auf einem leuchtend roten Stil, der direkt unter der Frucht verdickt ist. Ein Extrakt aus den Wurzeln des Fenchelholzbaums war früher Bestandteil des Root Beers. Heutzutage wurde es als Zusatz verboten, weil man leberschädigende Wirkung durch Safrol bei Ratten festgestellt hat. Das Sassafras- Aroma wird daher heutzutage chemisch synthetisiert. Die Indianer benutzten den Extrakt früher um Tee zu verfeinern. Es war eines der ersten Kräuter, das aus der neuen Welt nach Europa kam.

 

Anzucht von Sassafras aus Saatgut

Die Samen des Sassafras brauchen eine Vorbehandlung. Sie sollten 24 bis 48 h in warmem Wasser liegen. Danach kann man sie ins Substrat einpflanzen. Im Substrat sollten sie dann für etwa 12 Wochen in den Kühlschrank gestellt werden. Das Pflanzgefäß sollte gut abgedeckt bzw verschlossen sein um Austrocknung zu verhindern. Diese Stratifikation ist für den Keimerfolg nötig. Bei ca. 20°C und konstant feuchtem Substrat erfolgt die Keimung. Die Keimzeit kann stark variieren. Alternativ sät man die Samen des Nelkenzimtbaums direkt im Herbst im Freiland aus, sodass sie eine natürliche Kälteperiode erfahren. Sassafras albidum ist winterhart.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Anzahl Samen 10 Stück
Bewertungen