deutsch englisch

Hamamelis virginiana Samen, virginische Zaubernuss

Mehr Ansichten

Hamamelis virginiana Samen, virginische Zaubernuss
Verfügbarkeit:

Verfügbarkeit: Auf Lager


* Pflichtfelder

3,89 €
3,89 €
inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten

Details

Beschreibung

Details

Hamamelis virginiana, Samen der virginischen Zaubernuss

 

Hamamelis virginiana gehört zur Familie der Hamamelidaceae, den Zaubernussgewächsen. Die Pflanze ist in Nordamerika beheimatet und auch unter den Namen virginische Zaubernuss, herbstblühende Zaubernuss oder virginischer Zauberstrauch bekannt. H. virginiana wächst als kleiner Baum und sieht dem Haselnussstrauch im Habitus sehr ähnlich. Die virginische Zaubernuss wird etwa 7 m hoch und bildet eine breite Krone aus. Der Stamm ist eher kurz. Die Blätter der virginischen Zaubernuss sind eiförmig bis elliptisch und laufen nach vorne spitz zu. Von der Blattmitte nach vorne hin sind die Blattränder grob gezähnt. Die Nervatur ist deutlich zu erkennen. Im Frühjahr und Sommer sind die Blätter satt grün, im Herbst verfärben sie sich leuchtend gelb. Die Blüten der herbstblühenden Zaubernuss erscheinen, wie schon der Name sagt, erst im Spätherbst, wenn die Pflanze ihr Laub bereits abgeworfen hat. Die Blüten sitzen direkt am Stamm und riechen sehr stark. Sie sind hellgelb und sehen leicht korallenartig aus. Sie kommen ohne Laub besonders gut zur Geltung. Die Früchte reifen erst fast ein Jahr später. Es sind verholzte Kapseln, die aufspringen und so die schwarzbraunen Samen hinaus schleudern. In Europa ist sie mittlerweile ein beliebter Zierstrauch geworden. H. virginiana wird in der Medizin vielfältig verwendet. Vor allem wird sie, wie es bereits traditionell die Ureinwohner Amerikas taten, als Wundheilungsmittel benutzt. Desweiteren ist sie wirksam bei Juckreiz auf der Haut und Nasenbluten. Wenn die virginische Zaubernuss innerlich verwendet wird, kann es zu Übelkeit kommen, wenn man einen etwas empfindlichen Magen hat. Verwendet werden die frische Rinde, Wurzeln, Zweige, sowie die frischen Blätter. Hamamelitannin ist einer der Hauptwirkstoffe.

 

Anzucht von Hamamelis virginiana aus Saatgut

Die Samen von H. virginiana benötigen mehrere Vorbehandlungen. Zuerst sollte man die Samen für 12 h in Wasser legen. Die Samen benötigen danach eine warme, sowie eine kalte Stratifikation, da sie eine doppelte Dormanz aufweisen. Das heißt die Samen sollten im feuchten Substrat für etwa 3 Monate warm gestellt werden und danach in den Kühlschrank bei etwa 4°C überführt werden. Das simuliert den Wechsel zwischen Sommer und Winter und erhöht den Keimerfolg. Die Zeit bis zur Keimung kann stark variieren, H. virginiana ist eine Pflanze für den geduldigen Botaniker. Die virginische Zaubernuss bevorzugt nährstoffreichen, säuerlichen Boden. Der Boden sollte kalkfrei sein, H. virginiana ist nicht kalktolerant. Die virginische Zaubernuss ist winterhart.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Farbvariante Nein
Bewertungen