deutsch englisch

Moringa stenopetala Samen, Afrikanische Moringa

Mehr Ansichten

Moringa stenopetala Samen, Afrikanische Moringa
Verfügbarkeit:

Verfügbarkeit: Auf Lager


* Pflichtfelder

3,99 €
3,99 €
inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten

Details

Beschreibung

Details

Moringa stenopetala, Saatgut der Afrikanischen Moringa

 

Moringa stenopetala wird auch als Afrikanische Moringa bezeichnet. Wie ihr asiatischer verwandter, M. oleifera, gehört auch Moringa stenopetala zur Familie der Moringaceae, den Bennussgewächsen. Die Afrikanische Moringa stammt aus Ethiopien, Somalia und Kenia. In Ethiopien ist sie in freier Wildbahn inzwischen allerdings fast ausgestorben und kommt dort nur noch in Kultur vor. Moringa stenopetala hat einen sehr geringen Wasserbedarf und stellt selbst bei extremer Trockenheit ihr Blatt- und Stammwachstum nicht ein, weshalb sie gerne in hohen trockenen Gegenden, in denen ohnehin Wasserknappheit herrscht, Afrikanische Moringaangebaut wird. Durch ihr sehr breites Verwendungsspektrum ist sie dort von großem Nutzen. Ihre sehr gesunden und nahrhaften Blätter sind essbar, aufgrund ihrer enthaltenen Substanzen findet M. stenopetala Anwendung in der traditionellen Medizin und darüber hinaus kann das ohnehin sehr knappe und kostbare Wasser mit den Samen der Afrikanischen Moringa von Schadstoffen befreit werden. Das Saatgut wird gemahlen und mit Wasser vermischt. Die Samen enthalten bestimmte Proteine, welche die Eigenschaft haben an Verunreinigungen zu binden und diese auszufällen. Die Konzentration dieser Proteine ist in den Samenkörnern der M. stenopetala sogar noch höher wie die des viel bekannteren, in Asien heimischen Moringabaumes, M. oleifera.


Der Afrikanische Meerrettichbaum erreicht eine Höhe von bis zu 12m. Er hat eine vielverzweigte Krone und bildet gelegentlich mehrere Stämme aus, die im Durchmesser etwa doppelt bis dreimal so dick sind wie die des asiatischen Wunderbaums. Das Holz der afrikanischen Moringa ist sehr weich und riecht und schmeckt nach Meerrettich und wird deshalb auch zum Würzen verwendet. Bei M. oleifera hingegen ist es die Wurzel, die zu diesem Zweck Verwendung findet. Die Blätter von Moringa stenopetala sind deutlich größer, ihre Blüten sind Cremefarben bis Pink und stark duftend. Die Früchte des afrikanischen Meerrettichbaums sind lange, rötliche, von einem Grauschleier überzogene Schoten, welche als sehr nahrhaftes Gemüse dienen.


Anzuchttipps:

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Farbvariante Nein
Bewertungen