deutsch englisch

Oroxylum indicum, Damokles Baum, Mitternachtshorror

Mehr Ansichten

Oroxylum indicum, Damokles Baum, Mitternachtshorror
Verfügbarkeit:

Verfügbarkeit: Auf Lager


Lieferzeit: 2-3 Tage

* Pflichtfelder

2,99 €
2,99 €
inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten

Details

Beschreibung

Details

Oroxylum indicum

 

Eine Pflanze mit besonders vielfältiger heilender Wirkung ist die Bootschote oder auch als Damokles-Baum beziehungsweise Mitternachtshorror bezeichnet. Der lateinische Name ist Oroxylum indicum. Er hat seine Herkunft in Indien, Sri Lanka, China, Indochina und Malaysia und gehört zu den Trompetenbaumgewächsen, den Bignoniaceae. Seine Früchte ähneln herabhängenden Sicheln oder Schwertern, weshalb er den Beinamen „Damoklesschwert“ trägt.

Die Blätter sind gefiedert, bis zu zehn Zentimeter groß, dunkelgrün und in Bündeln von vier bis fünf Blättern angeordnet. Die trompetenförmigen Blüten sind außen cremefarben mit purpurfarbenen Blütenkelch im Inneren. Aus ihnen entwickeln sich später die langen ledrigen Früchte. Die Früchte selbst sind fünfzig bis achtzig Zentimeter lang und sehr schmal, die Hülsen sind ledrig braun. In ihnen befinden sich die Samen mit papierartigen Segeln. Sie sind von Dezember bis März an den Bäumen zu sehen. Die Bäume selbst können bis zu zwölf Meter Höhe erreichen. Sie blühen des Nachts und sind an die Bestäubung durch Fledermäuse angepasst. Der Beiname Mitternachtshorror rührt daher, dass umherirrende Menschen in der Dunkelheit erschraken, wenn sie den Baum und seine zu Boden gefallenen verdorrten Blattstiele im Mondlicht erblickten und die Stiele für gebrochene Knochen von Gliedmaßen hielten. Auch die sichelförmigen schwertähnlichen Früchte trugen zu diesem Trugbild bei.

Durch seine vielfältigen Wirkungen sind Rinde, Stamm sowie Blätter und Wurzeln sehr beliebt in der indischen ayurvedischen Medizin. Als Arzneitee wird der Damokles-Baum gegen Durchfall, Magenschmerzen, Halsschmerzen, Heiserkeit und sogar Kehlkopfentzündungen angewandt, die Dämpfe wirken bei Asthma-Beschwerden beruhigend und lindernd. Zur äußeren Anwendung werden Extrakte aus Alkohol bei Hautreizungen und Rötungen eingesetzt. Dieser Extrakt wirkt zudem auch antibakteriell, weshalb er zur Desinfektion von Wunden genutzt wird. Auch bei Masern tritt eine beruhigende Wirkung ein und selbst Nesselsucht wird mit dem Extrakt behandelt. Ebenso wirkt die Bootschote antiallergen, weshalb besonders bei Allergikern ein Sud aus Blättern und Früchten hilft, die Symptome zu mindern. Im Gegensatz zu dem Tee wirken die einzelnen Samen jedoch abführend. Zudem wird den Blättern eine antikanzerogene Wirkung zugesprochen. Vorbeugend gegen Krebs wirken Flavonoide wie Chrysine, Baicalein und Oroxylin-A, welche die Zellteilung mindern und so einem unkontrolliertem Zellwachstum entgegen wirken. Auch wirken diese als Antioxidantien, was der entgiftenden Eigenschaft zuspricht.

Als Substrat für die Bootschote eignet sich Anzuchterde gemischt mit Sand oder Perlite, der Standort sollte sonnig bis halbschattig sein und die Temperaturen sollten während der Wintermonate nicht unter 10°C fallen.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Farbvariante Nein
Bewertungen