deutsch englisch

Samen der Balsambirne, Momordica charantia

Mehr Ansichten

Samen der Balsambirne, Momordica charantia
Verfügbarkeit:

Verfügbarkeit: Auf Lager


Lieferzeit: 2-3 Tage

* Pflichtfelder

2,99 €
2,99 €
inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten

Details

Beschreibung

Details

Momordica charantia Samen - Balsambirne oder Bittergurke genannt


Momordica charantia gehört zur Familie der Curcurbitaceae, den Kürbisgewächsen. Sie ist auch unter zahlreichen Trivialnamen wie Bittergurke, Bittermelone oder Balsambirne bekannt. M. charantia kommt in allen subtropischen und tropischen Gebieten der Welt vor und ist dort eine beliebte Lebensmittel und Heilpflanze.
M. charantia ist eine Kletterpflanze, die 2 bis 5 m hoch rankt.
Die Blätter sind relativ groß, bis zu 10 cm lang und 12 cm breit und gelappt. Die Blätter können frisch als Gemüse verwendet werden oder getrocknet zur Herstellung von Tee. Die Blätter enthalten weniger Bitterstoffe als die Frucht.
Die Blüten sind gelb und radiärsymmetrisch, sie stehen in den Blattachseln. Es gibt weibliche und männliche Blüten.
Die Frucht sieht aus wie eine Gurke mit Noppen. Sie wird etwa 5 cm lang. Sie ist im unreifen Zustand grün, kann aber in diesem Stadium schon geerntet und gegessen werden. Im reifen Zustand ist die Frucht gelb und die Samen, die darin liegen sind von rotem Fruchtfleisch umgeben. Man sollte nun die Schale nicht mehr essen, da sie sehr bitter schmeckt. Das Fruchtfleisch ist zu diesem Zeitpunkt sehr süß. Einheimische verarbeiten die Früchte gern in Suppen, um ihnen ein bitteres Aroma zu verleihen.
Die Frucht platzt ungeerntet an der Pflanze auf und entlässt die wenige Millimeter kleinen, ovalen Samen, die in ein klebriges rotes Fruchtfleisch eingebettet sind.
Einige Studien haben zu Tage gebracht, dass M. charantia den Zuckerspiegel im Blut senkt. Die Frucht vermag die Zellen dazu anregen mehr Glucose aufzunehmen und fördert die Insulinabgabe. Außerdem wurde nachgewiesen, dass M. charantia den Cholesterinspiegel senkt. Daher ist M. charantia noch Gegenstand aktueller Forschung.


Anzucht

Die Samen von M. charantia sollten vor dem Einpflanzen einige Stunden in lauwarmem Wasser eingelegt werden. Danach können sie 1 cm tief ins Substrat eingepflanzt werden. Wenn das Substrat bei einer Temperatur von etwa 23°C feucht gehalten wird, erfolgt die Keimung in 2 bis 4 Wochen.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Farbvariante Nein
Bewertungen