deutsch englisch

Schinus molle Samen, Peruanischer Pfefferbaum

Mehr Ansichten

Schinus molle Samen, Peruanischer Pfefferbaum
Verfügbarkeit:

Verfügbarkeit: Auf Lager


Lieferzeit: 2-3 Tage

* Pflichtfelder

2,99 €
2,99 €
inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten

Details

Beschreibung

Details

Schinus molle Samen, Peruanischer Pfefferbaum


Schinus molle gehört zur Familie der Anacardiaceae, den Sumachgewächsen. Zu Deutsch ist er auch als Peruanischer Pfefferbaum bekannt. Er kommt ursprünglich aus Südamerika und Mittelamerika, wird aber heutzutage auf der ganzen Welt in wärmeren Gebieten als Zierpflanze und Gewürzlieferant angebaut (z.B. in Spanien). S. molle ist ein Baum, der bis zu 15 m hoch werden kann.
Die Blätter von S. molle sind unpaarig gefiedert. Das Fiederblatt wird als Ganzes 25 cm lang, die einzelnen Fiederblättchen sind 3 bis 5 cm lang. Die Blätter duften angenehm nach Pfeffer. Die Blüten sind unscheinbar, klein und weißlich bis gelblich. Sie stehen in rispenförmigen Blütenständen zusammen. Die Früchte sind klein und rot und enthalten den Samen. Der äußere Teil der Frucht ist süß, der innere eher bitter. S. molle ist zweihäusig, d.h. die männliche und die weibliche Pflanze werden für die Reproduktion benötigt.
Die rosa Früchte werden den Pfeffermischungen aus dem echten Pfeffer untergemischt, um einen Farbtupfer in der Mischung zu haben. Aufgrund dessen wird S. molle teilweise mit dem roten Pfeffer verwechselt. Dieser ist allerdings nur eingelegt im Handel erhältlich und nicht getrocknet in Pfeffermischungen. S. molle ist nicht mit Pfeffer verwandt. S. molle enthält Alpha Phellandrene, die Vergiftungserscheinungen hervorrufen, wenn zu viele Früchte konsumiert werden. Allerdings ist der normale Verzehr von Schinus Beeren ungefährlich. S. molle soll einen antidepressiven Effekt haben, der derzeit noch an Mäusen getestet wird.


Kultivierung aus Samen
Die Samen von Schinus molle müssen vor der Aussaat 24 h in warmes Wasser eingelegt werden, danach können sie ca. 0,5 cm tief ins Substrat eingepflanzt werden. Das Substrat sollte feucht und etwa 20°C warm gehalten werden, dann erfolgt die Keimung nach 2 bis 6 Wochen.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Farbvariante Nein
Bewertungen