deutsch englisch

Strophanthus gratus Samen, keimfähig, OUABAIN

Mehr Ansichten

Strophanthus gratus Samen, keimfähig, OUABAIN
Verfügbarkeit:

Verfügbarkeit: Auf Lager


* Pflichtfelder

3,99 €
3,99 €
inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten

Details

Beschreibung

Details

Strophantus gratus Saatgut - OUABAIN


Strophanthus gratus kommt ursprünglich aus Westafrika. Strophanthus gratus ist eine Kletterpflanze die bis zu 8 m hoch werden kann, teilweise sogar noch höher. Strophanthus gratus wächst in Kultur auch teils als Strauch. Strophathus gratus führt wie alle Mitglieder der Apocynacaea, den Hundsgiftgewächsen, Milchsaft.

Die Blätter sind elliptisch und werden bis zu 18 cm lang und 9 cm breit. Sie glänzen und die Nervatur zeichnet sich deutlich ab. Der Blattstiel ist purpurn gefärbt. Die Blüten von Strophanthus gratus sind radiärsymmetrisch und fünfzählig. Die Kronblätter klappen sich zum Teil leicht nach unten. Die Blüte ist im Zentrum wunderschön rosa bis violett gefärbt. Auch die weißen Kronblätter sind von einem Hauch rosa überzogen, was sie zu einem absoluten Hingucker macht. Die Hauptblütezeit in Westafrika ist im November und Dezember. Die Frucht ist eine Kapsel, die bis zu 40 cm lang wird.

Die Samen enthalten das g- Strophanthin, ein Herzglykosid, das wie viele Glykoside, sehr giftig ist. Daher sollten die Samen mit äußerster Vorsicht behandelt werden. G- Strophanthin ist der Substanz Oubain, die aus Acokanthera gewonnen wird, identisch. Die Ureinwohner Afrikas erzählen sich, dass der Geist des Löwes ihnen zeigte, dass Strophanthus gratus eine
Strophanthus gratus Samenderartig giftige Wirkung hat und zur Jagd eingesetzt werden kann. Sie tränkten fortan ihre Pfeile mit dem Gift, um erfolgreicher bei der Jagd zu sein. Durch g- Strophanthin wurde die Beute gelähmt. Große Beute, wie z.B. Elefanten konnten so schneller und effektiver erlegt werden. Als Gegengift ist bisher nur eine unbekannte Substanz des Affenbrotbaums bekannt. In der Medizin wird Strophanthin seit Anfang des 20. Jahrhunderts verwendet. G- Strophanthin wurde vor allem bei Herzschwäche, zur Herzinfarkt Prophylaxe und Erwartungsangst eingesetzt. Mittlerweile sind Strophantin Präparate, als Alternative Medikation zur Herzinfarkt Prophylaxe fast in Vergessenheit geraten und durch teure, meist mit starken Nebenwirkungen verbundenen Medikamenten, vom Markt verdrängt und durch die Pharmaindustrie klein gehalten worden.

Für die Anzucht von Strophanthus gratus ist eine tropische Temperatur von ca. 25°C nötig. Bei dieser Temperatur keimen die Samen nach etwa 2-3 Wochen im feuchten Substrat. Aussaattiefe etwa 1cm senkrecht in die Erde.


Wir verkaufen dieses Saatgut ausschließlich zur Aussaat als Zierpflanze!

Aufgrund ihrer Giftigkeit raten wir von jeglicher Selbstmedikation dringend ab und sind weder dazu befugt, noch Sachkundig, um diesbezüglich Auskunft zu geben. Sollte bei Ihnen mehr Informationsbedarf herrschen, so verweisen wir Sie auf die Seite von Dr. Debusmann, Strophanthus.de. Neben sehr umfangreicher Information rund um das Thema Strophanthus & Herzinfarkt, finden Sie hier ausserdem eine Liste fachkundiger Ärzte.


Zusatzinformation

Zusatzinformation

Farbvariante Nein
Bewertungen