Acnistus arborescens, Gallinero, australischer Glockenstrauch

Auf Lager
SKU
aar00x
So niedrig wie 2,99 €

Der Australische Glockenstrauch - Eine exotische Schönheit

So schön wie selten - Der australische Glockenstrauch ist eine Pflanze, die in Deutschland eher selten zu finden ist. Trotz dem namensgebenden "australisch" stammt der Glockenstrauch ursprünglich aus Mittel- und Südamerika. Aufgrund seiner Schönheit ist er mittlerweile aber auch in heimischen Gärten immer öfter zu sehen.

Der Australische Glockenstrauch, Botanikern unter dem Namen Acnistus arborescens bekannt, gehört zur Familie der Nachtschattengewächse. Der ideale Standort im Sommer ist ein halbschattiger Platz. So wird das Verdunsten von Wasser sowie eine erhöhte Überhitzung des Wurzelwerkes verhindert. Im Winter hingegen sollte aufgrund des geringeren Lichteinfalls ein hellerer Ort gewählt werden. Interessanterweise reguliert sich der Strauch hier selbst. Fällt weniger Licht auf die Blätter, wirft der Busch diese vermehrt ab um so seinen Gesamtbedarf an Licht zu vermindern.

Gegossen werden sollte die Pflanze am Morgen oder am Abend. Vor allem im Sommer sollte die Bewässerung in der prallen Sonne vermieden werden. Der australische Glockenstrauch hat einem relativ hohe Nährstoffbedarf. Dieser sollte ausreichend, am besten alle 1 bis 2 Wochen mit Flüssigdünger befriedigt werden.

Empfehlenswerterweise sollte die Pflanze im Frühjahr leicht zurück geschnitten werden. Dann erfreuen sich Besucher im Laufe des Jahres an den kleinen blau oder violett blühenden Glocken, die in Büscheln angeordnet sind. Vorsicht ist bei den orangenen Früchten geboten - sie sind für Menschen ungenießbar.

Kultivierung

A. arborescens bevorzugt einen hellen und warmen Standort (23°c oder mehr). Die Samen sollten nur leicht mit Erde und Sand bedeckt werden und dann lediglich feucht, nicht nass gehalten werden.

Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Acnistus arborescens, Gallinero, australischer Glockenstrauch