Nymphaea rubra, Seerose aus Asien

Auf Lager
SKU
nyr00x
So niedrig wie 3,49 €

Nymphaea rubra Samen

 

Nymphaea rubra gehört zur Familie der Nymphaceae. Sie kommt ursprünglich aus Thailand, Indien und dem Nildelta. Sie werden in Europa als Aquariumspflanzen kultiviert.
Die Blätter zeigen Heterophyllie d.h. die Unterwasserblätter und die Schwimmblätter sind jeweils anders geformt. Zuerst entstehen die rötlichen Unterwasserblätter. Sie sind herzförmig, spitz und der Blattstil setzt fast in der Mitte der Lamina an. Die Schwimmblätter sind erst rot, dann dunkelgrün, rund und am Rand gezahnt.
Die Blüten sind rot mit etwa 15 cm Durchmesser. Wenn man keine Blüten möchte, sollte man die Schwimmblätter entfernen, die Pflanze bildet dann mehr Unterwasserblätter. Die Blüte öffnet sich in der Nacht und schließt sich morgens. Dieses Phänomen geschieht an nur 4 Tagen hintereinander. Die Blüten zeigen Proterogyny, die sogenannte „Vorweiblichkeit“.
Die weiblichen Fortpflanzungsorgane reifen zuerst am ersten Tag und an den darauffolgenden Tagen wird Pollen abgegeben. So wird eine Selbstbefruchtung ausgeschlossen.
Die Frucht reift unter Wasser. Sie ist grün- braun und erreicht einen Durchmesser von 4 bis 6 cm. Die Samen sind elliptisch, schwarz und werden lediglich etwa 1,8 mm lang. Sie sind von einem Arrilus (Samenmantel) umgeben, der sie dank Lufteinschlüssen schwimmfähig macht. Sie werden so von Wind und Strömung verbreitet, der Arrilus löst sich dann irgendwann auf und die Samen sinken auf den Boden. Ihre Wurzel ist ein Rhizom mit dem sie sich gut im schlammigen Boden verwurzeln kann. Sie kann Stolone (Ausläufer) ausbilden.
Die Ägypter verwendeten die Seerosen zu Schmuckzwecken. Sie fertigten Girlanden aus den Blüten und trugen die Blüten als Haarschmuck. Auch in Gräbern wurden die Blüten und Knospen der Pflanzen entdeckt.


Kultivierung
N. rubra benötigt einen Wasser pH- Wert von 6 bis 8, also neutral bis leicht alkalisch. Die Wassertemperatur sollte zwischen 22 und 30 °C liegen. Das Saatgut auf das Substrat aufstreuen und andrücken, den Topf dann in einen Eimer stellen und langsam den Wasserpegel von unten an anheben, bis Topf und Saatgut 2-3cm überflutet sind. Mit Eintritt der Keimung und zunehmendem Wachstum kann der Wasserstand erhöht, und die Pflanze umgesetzt werden.

Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Nymphaea rubra, Seerose aus Asien