Muhlenbergia microsperma Samen

Auf Lager
SKU
Muhlenbergia microsperma Samen
So niedrig wie 3,99 €

Muhlenbergia microsperma Samen

 

Muhlenbergia microsperma gehört zur Familie der Poaceae, den Süßgräsern. Muhlenbergia microsperma ist im Südwesten der USA, Zentralamerika und Peru heimisch. Dort kommt sie in Höhen bis etwa 1600 m vor. In den USA sind ungefähr 70 Arten der Gattung Muhlenbergia bekannt. Die Gattung Muhlenbergia verdankt ihren Namen einem der ersten Wissenschaflern Amerikas, Muhlenberg. Im englischsprachigen Raum wird Muhlenbergia microsperma auch als littleseed muhly bezeichnet. Das Gras wird etwa 60 bis 80 cm hoch. Der Stiel von Muhlenbergia microsperma ist sehr dünn und feingliedrig. Muhlenbergia microsperma wächst meist als dichtes Grasbüschel. Die Blätter von Muhlenbergia microsperma sind etwa 6 cm lang und nur 2,5 mm breit, sie sind leicht behaart.

Wenn Muhlenbergia microsperma extremer Trockenheit ausgesetzt ist vertrocknen die Blätter rasch. Der Blütenstand ist eine Rispe. An den Teilblütenstände, den sogenannten Ährchen, sitzen die Blüten. Bei Muhlenbergia microsperma blühen nur die obersten Blüten, die die im Blütenstand weiter unten stehenden bleiben von der Hüllspelze umschlossen. Diese untersten Blüten sind kleistogam d.h. in der geschlossenen Hüllspelze findet eine Selbstbefruchtung statt. Auf diese Weise kann sich Muhlenbergia microsperma auf zwei verschiedene Arten fortpflanzen. Die Antheren sind purpurfarben, die Färbung ist im Sommer am stärksten. Die Ährchen weisen zudem 3 cm lange Grannen auf.

Die Blütezeit in ihren Heimatregionen erstreckt sich von März bis Mai. Die Frucht ist eine Karyopse, die nur etwa 2 mm lang wird und eine rötlich braune Färbung aufweist. Mit der Reife der Karyopse, brechen die Blütenstände ab. Muhlenbergia microsperma kann auch auf kargen Böden überleben. Die Wurzeln finden auch in sandigen Böden Halt, obwohl sie teilweise nur schwach ausgebildet sind. So besiedelt Muhlenbergia microsperma auch unwegsames Gelände entlang von Straßen, Kliffen und ist auch in Wüsten anzutreffen. Als Weidegrad spielt Muhlenbergia microsperma nur eine untergeordnete Rolle. Zwar essen z.B. Maultiere diese Grasart auch, präferieren aber andere Arten, wenn sie wählen können.

 

Zur Aussaat das Saatgut nur aufstreuen und feucht halten. Samen nicht mit Substrat abdecken. Siehe Lichtkeimer

Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Muhlenbergia microsperma Samen
Ähnliche Artikel