Piper peltatum Samen, Monkey's hand

Auf Lager
SKU
pp000x
So niedrig wie 3,29 €

Piper peltatum Samen

 


Piper peltatum gehört zur Famile der Piperaceae und ist in Zentralamerika beheimatet. Er wird auch gerne Monkey’s hand genannt. P. peltatum wächst als Strauch und wird ca. 2 m hoch. Die Blätter erreichen eine Länge von 20 bis 30 cm und sind herzförmig. Die Blattstiele können bis zu 21 cm lang werden. Von der Blattbasis erstrecken sich handförmig ca. 15 Nerven. Aufgrund ihrer Größe werden die Blätter tischdeckenähnlich als Untersetzter oder als Einwickelpapier für Nahrung gebraucht. Die Blütenstile sind kürzer nur etwa 1 bis 7 cm lang. Die Blüten sind winzig, weißlich und stehen in Ähren, die zumeist 8 bis 9 cm lang werden und 3,5mm dick. Die Früchte, der Stamm und die Blätter verströmen einen kiefernartigen Geruch. Wenn die Früchte überreif sind, riechen sie allerdings eher nach Austern oder Kuhatem. Die Früchte werden von Fledermäusen und Vögeln gefressen und so verbreitet.
P. peltatum wird in der Medizin gegen Entzündungen und Malaria verwendet. Er enthält 4- Nerolidylcatechol, eine Substanz, die diese antientzündlichen Eigenschaften hat. P. peltatum wird daher auch in der Kosmetik verwendet und ist Gegenstand aktueller Forschung. Die Blätter können ohne Vorbehandlung über den Körper gerieben werden und schrecken so Zecken ab. P. petlatum schafft auch Abhilfe bei Bandwurmbefall.


Kultivierung
P. peltatum ist ein Lichtkeimer, die Samen sollten nur auf das Substrat gestreut und leicht eingedrückt werden. P. petlatum sollte dann an einen sehr sonnigen und warmen Platz gestellt werden (25°C). Das Substrat sollte leicht feucht gehalten werden, keinesfalls nass. Eine hohe Luftfeuchtigkeit ist von Vorteil.
An den unteren Noden kann P. peltatum Adventivwurzeln ausbilden. Schneidet man ein Stück des

Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Piper peltatum Samen, Monkey's hand
Ihre Bewertung