Amelanchier canadensis Samen, Kanadische Felsenbirne

Auf Lager
SKU
Amelanchier canadensis Samen
So niedrig wie 1,99 €

Amelanchier canadensis Saatgut, kanadische Felsenbirne

 

Amelanchier canadensis gehört zur Familie der Rosengewächse. Amelanchier canadensis ist in Deutschland als kanadische Felsenbirne bekannt. Ihre Heimat ist Nordamerika und Kanada. Dort kommt sie in Höhen bis 200 m vor. In dieser Region sind die meisten der 25 Arten der Gattung Amelanchier heimisch. In Europa ist lediglich Amerlanchier ovalis heimisch. Die kanadische Felsenbirne wächst als sommergrüner ausladender Busch oder Baum und kann eine Höhe von etwa 6 m erreichen.

Amelanchier canadensis bildet mehrere Stämme aus. Diese sind bei jungen Pflanzen glatt, gräulich mit dunklen Streifen und werden mit den Jahren rauer und dunkler. Die Blätter von Amelanchier canadensis sind einfach, oval, bis maximal 5 cm lang und 3 cm breit. Sie sind auf der Unterseite flaumig behaart und der Blattrand ist leicht gezähnt. Die Blätter färben sich im Herbst zuerst gelb und dann rot. Die radiärsymmetrischen, kleinen weißen Blüten der kanadischen Felsenbirne stehen in losen Trauben von bis zu 10 Blüten zusammen. Sie duften leicht. Eine Blüte besteht aus 5 Kronblättern, die die Staubblätter umgeben. Die Blüten der kanadischen Felsenbirne sind zwittrig und werden hauptsächlich von Bienen bestäubt.

Amelanchier canadensis blüht im April, bevor die Blätter ganz ausgebildet sind. Der frühe Beginn der Blütezeit macht Amelanchier canadensis zu einer wichtigen Futterquelle für Bienen und andere Insekten, die um diese Jahreszeit nur wenig Nahrung finden. Die Frucht von Amelanchier canadensis ist eine kleine Birne. Sie erreicht einen Durchmesser von 1 cm und ist zuerst grün und färbt sich bei Reife purpurfarben bis violett.

Die Früchte können verzehrt werden. Sie sind reich an Vitamin C und schmecken leicht süßlich. Der Geschmack wird oft als leicht marzipanartig beschrieben. Gekocht entfalten sie ein Mandelaroma. In ihrer Heimat reifen die Früchte im Juni und Juli. Die Samen von Amelanchier canadensis befinden sich im Zentrum der Frucht. In Europa wird die kanadische Felsenbirne vor allem als Zierpflanze genutzt. Es gibt auch Bonsai Varianten der Pflanze. Amelanchier canadensis bevorzugt halbschattige Standorte und kommt auch mit feuchten Böden zurecht. Die kanadische Felsenbirne ist winterhart.

 

Kulinarische Verwendung

Schon die Ureinwohner von Amerika nutzen die kanadische Felsenbirne um einen süßen Kuchen mit leichtem Mandelaroma zu backen. Zudem kann aus den Früchten Marmelade und Wein hergestellt werden. Die Früchte können auch getrocknet werden und wie eine Art Rosinen verwendet werden.

 

Medizinische Verwendung

Aus der Rinde der Wurzeln kann ein Tee gekocht werden. Dieser hilft bei Durchfall, Magenverstimmungen und starken, schmerzhaften Monatsblutungen. Außerdem kann der Aufguss gegen Wurmbefall verwendet werden. Ein Aufguss der inneren Rinde wurde als Desinfektionsmittel etwa zum Händewaschen genutzt.

 

Nutzung des Holzes

Das Holz der kanadischen Felsenbirne wird aufgrund seiner Festigkeit geschätzt. Es kann gut verarbeitet und poliert werden. Aus dem Holz werden etwa Wanderstöcke oder auch Türklinken gefertigt.

 

Hinweise zus Aussaat, siehe Stratifikation

Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Amelanchier canadensis Samen, Kanadische Felsenbirne
Ihre Bewertung