Cymbopogon flexuosus, Ostindisches Zitronengras, Malabargras Samen

Auf Lager
SKU
Cymbopogon flexuosus
So niedrig wie 2,95 €

Cymbopogon flexuosus Samen, Ostindisches Zitronengras, Malabragras 

 

Cymbopogon flexuosus gehört zur Familie der Poaceae, den Süßgräsern. Cymbopogon flexuosus wird auch als Ostindisches Zitronengras oder Malabragras bezeichnet. Ursprünglich stammt Cymbopogon flexuosus wahrscheinlich aus Indien, wird aber mittlerweile wegen seiner ätherischen Öle auch in Indonesien, Thailand und weiteren asiatischen Ländern angebaut.

Das Malabragras ist ein schnellwachsendes, ausdauerendes Gras, das bis zu 3 m hoch wird und in dichten Grasbüscheln wächst. Die länglichen, blau-grünen Blätter sind unbehaart und werden bis zu 1 m lang und nur maximal 2 cm breit. Bedingt durch die Länge der Blätter hängen diese etwas nach unten. Die Blätter des Ostindischen Zitronengras sind scharfkantig. Dies dient der Pflanze als Fraßschutz.

Im Herbst, bei kühleren Temperaturen verfärben sich die Blätter teils rötlich bis bronzefarben. Die Infloreszenzen sind lange Ähren. Sie ist zuerst grün und wird dann rosa bis pink. Die Infloreszenz kann bis zu einem Meter lang werden und hängt daher wie die Blätter auch etwas nach unten. Die Ährchen der Ähre stehen paarweise zusammen. Lässt man die Ähren bis zur Reife stehen, fallen die zahlreichen Samen aus. Die Samen sind sehr leicht. Ein Gramm entspricht knapp 2000 Samen.

Die Wurzel des Malabragras ist ein kurzes, kräftiges Rhizom. Cymbopogon flexuosus sollte vor dem Winter zurückgeschnitten werden. Deckt man die verbliebenen Pflanzenteile dann gut ab, kann das Rhizom Fröste bis etwa – 10 tolerieren.

 

Kulinarische Verwendung von Zitronengras

Die getrockneten Blätter können als Tee aufgebrüht werden. Aus den frischen Blättern kann Limonade hergestellt werden. Außerdem können sie als Gewürz für Fleisch, Fisch und Suppen genutzt werden.

 

Verwendung von Zitronengras in der Kosmetik

Vor allem das Öl des Malabragras wird in der Kosmetik verwendet. Vor allem in der Parfümherstellung spielt das duftende Öl eine Rolle. Aber auch in Bodylotionen oder Deos wird der Duft gerne verwendet.

 

Medizinische Verwendung von Zitronengras

Es konnte nachgewiesen werden, dass das ätherische Öl von Cymbopogon flexuosus eine antientzündliche Wirkung in menschlichen und tierischen Zellen zeigt. Hauptwirkstoff ist dabei Citral. Das Öl von Cymbopogon flexuosus enthält 75% Citral, weit mehr als Cymbopogon citratus. Der Tee aus den Blättern schmeckt nicht nur gut, er hat auch antifungizide und antientzündliche Wirkung. Als Wickel kann der Tee auch äußerlich bei Pilzinfektionen helfen.

In Indien wird Cymbopogon flexuosus auch Fiebergras genannt, da es in der traditionellen Medizin zur Fiebersenkung genutzt wurde. Die Vietnamesen nutzen das Öl in Kombination mit Massagen um Rheuma zu lindern. Das ostindische Zitronengras wird auch als Insektenrepellent verwendet. Auch in der heutigen Medizin ist das ätherische Öl von Cymbopogon flexuosus von Interesse. Studien beschäftigen sich damit, ob die Inhaltsstoffe gegen multiresistente Krankenhauskeime helfen können.

Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Cymbopogon flexuosus, Ostindisches Zitronengras, Malabargras Samen
Ähnliche Artikel