Melaleuca alternifolia Samen

Auf Lager
SKU
Melaleuca alternifolia Samen
So niedrig wie 2,99 €

Der Australische Teebaum zählt zur Gattung Melaleuca und wird mit einigen anderen Arten zur Destillation von Teebaumöl genutzt. Er zählt zur Familie der Myrtengewächse (Myrtaceae) und ist heimisch in den australischen Bundesstaaten New South Wales und Queensland. Als kleiner Baum oder Strauch erreicht er Wuchshöhen zwischen 2,5 bis 14 Metern und besitzt eine papierähnliche, rotbraune Borke, die sich in dünnen Schichten ablöst. Seine Laubblätter sind an den später kahlen Zweigen meist wechselständig angeordnet. Die Bezeichnung alternifolia bedeutet wechselblättrig.

Ihr Erscheinungsbild ist teils sichelförmig und linealisch mit zugespitzter Blattspitze. Auf ihnen finden sich die zahlreich dicht sitzenden Öldrüsen vor, aus denen sich Teebaumöl gewinnnen lässt. Die Blütenstände erscheinen wie ein weißlicher Flaum und sitzen an den jungen Zweigen. Die zwittrigen Blüten besitzen fünf Kelchblätter und blühen von Juni bis Februar. Als Früchte werden holzige, zylindrische Kapselfrüchte ausgebildet.

Teebaum findet sich entlang von Flussufern auf schwach sauren und lehmigen Schwemmböden auf bis zu 800 Höhenmetern. In Plantagen angebaut, stehen die Bäume in dichten Reihen und werden maschinell geerntet. Zu 99% wird aus der Melaleuca alternifolia Teebaumöl gewonnen. Hierzu werden die frisch geernteten Blätter destilliert. Neben Australien ist China der zweitgrösste Produzent von Teebaumöl. Die desinfizierende und heilende Wirkung von Teebaumöl war schon den Ureinwohnern Australiens, den Aboriginies bekannt, die seine Blätter traditionell als Wundauflage verwendeten.

Im 1. und 2. Weltkrieg gehörte Teebaumöl zur Erste-Hilfe-Ausstattung von Soldaten. Teebaum ist sehr robust und wächst selbst bei kompletter Abholzung oder bei Vernichtung durch Buschfeuer wieder nach. Die Pflege des immergrünen Strauchs ist nicht sehr aufwändig und lässt sich gut in Kübeln kultivieren. Er bevorzugt sonnige und windgeschützte Standorte und überwintert bei Temperaturen bis zu 1°. Teebaumöl hat einen intensiven, aromatischen Geruch. Entdeckt wurde die Pflanze von James Cook bei einer seiner Expeditionen. Da sie keinen Tee zur Hand hatten, nutzen sie die Blätter von Bäumen, die sie hierfür als nützlich einstuften und nannten diese Bäume Teebäume.

Zur Aussaat das Saatgut nur aufstreuen und feucht halten. Samen nicht mit Substrat abdecken. Siehe Lichtkeimer

Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Melaleuca alternifolia Samen