Pinus yunnanensis Samen

Nicht auf Lager
SKU
Pinus yunnanensis

Pinus yunnanensis Samen

 

Der immergrüne Nadelbaum gehört zur Familie der Kieferngewächse (Pinaceae) und der Gattung der Kiefern (Pinus) an. Er ist beheimatet im Südwesten Chinas und wächst in Tälern, Schluchten und auf Berghängen bis zu 3100 Höhenmetern. Er bildet ausgedehnte Wälder und ist aufgrund der Terpentingewinnung aus seinem Harz und das aus der Rinde gewonnene Tannine eine wichtige wirtschaftliche Baumart in China.

Er erreicht Wuchshöhen bis 30 Meter und wächst als hoher Baum oder manchmal als Strauch. Seine graubraune Stammborke färbt sich bei Witterungseinfluss längsrissig und grau, und blättert in kleinen bis großen Streifen von seinen unregelmässigen Platten ab. Seine Äste krümmen sich nach unten zu einer flachen oder kuppeligen Krone oder stehen waagrecht. Die kräftigen Zweige sind benadelt, nach Abwurf der Nadeln erscheint er kahl und rau. Innerhalb eines Jahres erreichen die jungen, rötlich braunen Triebe eine Länge von 35cm.

Er besitzt rotbraune, eiförmig-längliche und spitze Winterknospen. Die hellgrünen, geraden Nadeln wachsen von 7 bis 20cm lang, selten bis 30cm. Sie sind biegsam und leicht verdreht und besitzen einen fein gesägten Rand mit zugespitztem Ende. Die kurz zylindrischen Pollenzapfen sind gelb und 2 cm lang. Die kurz gestielten Samenzapfen wachsen bis zu fünft in Wirteln oder paarweise. Sie sind braun gefärbt und eiförmig und wachsen 4 bis 5 mm lang. Nachdem sie sich früh öffnen, haften sie mehrere Jahre noch am Baum.

Der Baum wächst häufig auf trockenen und sonnigen Hängen, auf wenig fruchtbaren, felsigen und flachen Böden. Das Holz wird neben der Terpentin- und Tannine Gewinnung als Bau- oder Brennholz verwendet, sowie für Sperrholz oder zur Herstellung von Zellstoff und Zellulose. Das aus den Nadeln destillierte Öl wird zur Herstellung medizinischer Produkte verwendet.

Anleitung zur Aussaat: entsprechend folgender Beschreibung Stratifikation

Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Pinus yunnanensis Samen