deutsch englisch

Tabernanthe iboga, Ibogastrauch, 3 frische Samen

Mehr Ansichten

Tabernanthe iboga, Ibogastrauch, 3 frische Samen
Verfügbarkeit:

Verfügbarkeit: Auf Lager


* Pflichtfelder

6,99 €
6,99 €
inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten

Details

Beschreibung

Details

Samen von Tabernanthe iboga

 

Tabernanthe iboga ist vor allem im Kongo heimisch und gehört zu den Hundsgiftgewächsen. Tabernanthe iboga ist auch als Iboga oder Eboga bekannt. Bei Iboga handelt es sich um einen 2 m hohen Strauch. Unter günstigen Umweltbedingungen wird Ibogastrauch Tabernanthe ebokaIboga auch bis zu 10 m hoch. In ihrem natürlichen Habitat leiden Iboga Populationen unter der intensiven Ernte, da Iboga nur sehr langsam wächst. Tabernanthe iboga führt wie alle Apocynacea Milchsaft.
Die Blätter sind lanzettförmig und glänzen stark. Die kleinen Blüten sind weißlich, pink oder gelb und erreichen maximal einen Durchmesser von 1 cm. Die Früchte sind leuchtend orange und variieren in der Form von rund bis elliptisch. Sie sind etwa so groß wie eine Olive. Die Früchte hängen. Die Wurzeln der Tabernanthe iboga sind ebenfalls orange und enthalten die höchsten Anzahl an Alkaloiden, darunter das Ibogain.

 

 

 


Es wird immer wieder beschrieben, dass Tabernanthe iboga die Entzugserscheinungen eines Heroinentzugs mildern oder gar verhindern kann. Eine Dosis Ibogain kann das Verlangen nach Heroin schlagartig verschwinden lassen. Eine Studie aus 2013 berichtete, dass ein Heroinabhängiger nach nur einer höheren Dosis Ibogain für ein halbes Jahr kein Verlangen mehr nach Heroin verspürte. Wie genau Ibogain wirkt, ist bis heute nicht bekannt. Man vermutet, dass Ibogain an den NMDA Rezeptoren im Gehirn wirkt und diese blockiert. Es wird berichtet, dass Drogenabhängige durch Ibogain eine klare Einsicht in ihr Leben und den Grund ihrer Abhängigkeit bekamen, und kein Verlangen mehr nach den Drogen spürten. Die Forschung arbeitet weiterhin an diesem Thema. Aufgrund von Nebenwirkungen wie Lähmungserscheinungen, die bis zum Atemstillstand führen können, ist der Wurzelextrakt von Iboga kein ungefährliches Medikament und in vielen Ländern verboten.

Die Samen von Tabernanthe iboga sollten für besseren Keimungserfolg für 1-2 Tage in lauwarmes Wasser gelegt werden. Danach können sie in feuchtes Substrat eingepflanzt werden. Bei tropischen 28°C kann die Keimung bereits nach 3 Wochen einsetzen, teils muss aber auch etwas mehr Geduld aufgebracht werden, bis die ersten Keimlinge zu sehen sind.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Farbvariante Nein
Bewertungen

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein