Erdbeersamen kaufen bei Asklepios-Seeds

Die runden, saftigen, süßen Erdbeeren sind beliebt, keine Frage, und zwar nicht nur auf dem Teller und im Glas, sondern auch im Gartenbeet. Die mehrjährigen Gewächse gehören zur Familie der Rosengewächse und sind streng genommen gar keine Beeren. Das ist aber gar nicht weiter wichtig, solange Ihre Erdbeeren auch sprießen und gedeihen. Wenn Sie bei uns von Asklepios-Seeds Erdbeersamen kaufen, können Sie sich auf einige Jahre reichhaltiger Erdbeerernte freuen.

6 Items

per page
Set Descending Direction

6 Items

per page
Set Descending Direction

Erdbeersamen kaufen und eigene Erdbeeren selber pflücken

Hier im Onlineshop von Asklepios-Seeds bieten wir Ihnen Erdbeersamen zum Kauf an, die unterschiedliche Arten von Erdbeeren hervorbringen. Die Pflanzen mit den leckeren, roten Früchten sind mehrjährig und tragen oft schon im ersten Jahr Erdbeeren, sofern früh genug mit der Aufzucht begonnen wird. Im zweiten Jahr kann man sich aber, wenn alles gut geht, ab Juni bis in den Oktober hinein über leckere Erdbeeren freuen.

Erdbeersamen kaufen

Erdbeersorten und Pflanzenkunde

Die Erdbeere gehört zur Familie der Rosengewächse und die meisten ihrer Arten zur Gattung Fragaria. Wie bei vielen Pflanzen gibt es auch hier natürliche, alte Erdbeersorten und neu gezüchtete Hybride. Es gibt sogar Sorten, die als Ziererdbeeren konzipiert sind, was bei den ohnehin schon schönen weißen Blüten der Erdbeerpflanzen auch nicht weiter verwundert.

Botanik: Sind Erdbeeren eigentlich Nüsse?

Dass die Erdbeere im botanischen Sinne gar keine Erdbeere ist, hat sich mancherorts bereits herumgesprochen. Aber was ist sie stattdessen? Etwa eine Nuss? Da hat sich wieder ein Gerücht verbreitet, das sich hartnäckig hält, aber wie an so manchem Gerücht ist auch hier ein Quäntchen Wahrheit dran. Die Erdbeere als Frucht selbst ist selbstverständlich keine Nuss, aber eine Sammelnussfrucht.

Die Samen, die sich auf ihrer Oberfläche befinden sind nämlich die Nüsschen und gleichzeitig eben die Samen der Erdbeere. Die Erdbeersamen sind also besonders klein, nur wenige Millimeter lang, und je nach Sorte bräunlich gefärbt.

Rote, schwarze und gelbe Erdbeeren

Das Markenzeichen der Erdbeere schlechthin ist eigentlich ihre satte rote Farbe. An ihr wird festgemacht, ob sie reif und bereits genießbar ist und je tiefroter sie ist, desto lieber beißt man hinein. Nun gibt es auch Sorten und Züchtungen, die freiwillig auf das Signalrot verzichten und weiße Früchte ausbilden (wie die weiße Fragaria vesca). Daneben gibt es auch gelbe Varianten und vereinzelt werden sogar Erdbeersamen für schwarze und blaue Exemplare im Internet angeboten.

Bio-Erdbeerpflanzen selber ziehen

Durch das Erdbeersamen kaufen allein erhält man noch keine Erdbeerpflanze – so viel ist klar. Zuvor erwartet einen ein wenig Arbeit, einiges an Wartezeit und eine Menge Freude, wenn man den Pflänzchen beim Sprießen zusehen kann. Wie der Anbau unserer Erdbeersamen bestimmt gelingt, sehen wir uns nun im Detail an.

Aussaat: Erdbeersamen aussäen, keimen lassen und wie tief eigentlich?

Die Aussaat von Erdbeersamen erfolgt Mitte Februar bis Anfang März. Auch später ist noch möglich, aber mit der Ernte muss man sich dann wahrscheinlich bis zum darauffolgenden Jahr gedulden. Vor der Aussaat sollte man die Erdbeersamen 4-6 Stunden in Wasser vorquellen, ehe man sie in nährstoffarmer Anzuchterde aussäen kann. Die Erde wird anschließend angedrückt, nur wenig Erde darübergestreut (Erdbeersamen sind Lichtkeimer) und angegossen. Außerdem sollte man die Anzuchtschale mit etwas Transparentem bedecken.

Die ausgesäten Erdbeersamen mögen es gerne hell, aber nicht zu sonnig. Ein nicht zu sonniger Platz auf der Fensterbank ist dafür ideal und spart die wirklich warmen Flecken für andere Pflänzchen auf. Auch die Keimtemperatur passt dort gut, denn die beträgt in etwa Raumtemperatur. Nach etwa 2-6 Wochen sollten je nach Sorte sich die ersten Keimlinge zeigen.

Erdbeerpflänzchen pikieren: der perfekte Standort für Erdbeeren

Erdbeersamen aussäen und Erdbeeren ernten

Sobald die Erdbeerjungpflanzen eine Höhe von etwa 2-3 cm erreicht haben, können sie pikiert werden. Die Erde in den größeren Töpfen kann dafür ruhig schon etwas mehr Nährstoffe enthalten. Sind die Erdbeerpflanzen schließlich nochmal doppelt so groß geworden, kann man sie ins Beet oder in den Blumenkasten umsetzen. Der Abstand zwischen den Pflanzen sollte etwa 30 cm betragen.

Als Standort wählt man für Erdbeerpflanzen am besten einen vollsonnigen, aber windstillen Platz. Etwa 14 Wochen nach der Aussaat zeigen sich in der Regel die ersten Blüten, 4 Wochen später sind die ersten Früchte zu bewundern.

Geht das? Erdbeeren auf dem Balkon pflanzen

Frische Erdbeeren aus dem eigenen Garten sind doch was Feines. Was aber, wenn man keinen eigenen Garten hat? Ist man wenigstens im glücklichen Besitz eines Balkons, kann man auch hier ohne Weiteres Erdbeeren pflanzen. Durch die oft sonnige Lage des Balkons und seine windschützenden Eigenschaften eignet er sich als Standort für Erdbeertöpfe perfekt.

Erdbeersamen selbst gewinnen

Erdbeerpflanzen kann man nach einigen Jahren sehr einfach über die Ausläufer vermehren. Hat man nicht so viel Geduld und möchte lieber aus den Samen gleich neue Erdbeerpflänzchen aufziehen, ist das natürlich auch möglich. Wir zeigen Ihnen, wie man aus den reifen Früchten Erdbeersamen selbst gewinnen kann:

Am besten lässt man einige Früchte an der Pflanze, bis sie bereits sehr weich sind, aber noch keinen Schimmel angesetzt haben. Anschließend lassen sie sich ganz einfach in einem sehr engmaschigen Sieb zerreiben. Das Fruchtfleisch wird mit Wasser entfernt. Sobald nur noch die Nüsschen übrig sind, können diese auf ein saugfähiges Tuch zum Trocknen aufgelegt werden. Mit viel Geduld kann man die kleinen Erdbeersamen auch direkt mit einer Pinzette oder Ähnlichem von der getrockneten Frucht lösen.

Erdbeeren vom Erdbeersamen weg selbst aufzuziehen und anzubauen ist vielleicht ein wenig knifflig (viele setzen dabei eher auf fertige Jungpflanzen), aber wer sich das Vergnügen der Erdbeeraufzucht nicht entgehen lassen will, ist hier bei Asklepios-Seeds genau richtig, um die dafür nötigen Erdbeersamen zu kaufen. Wir wünschen viel Spaß und nach reichhaltiger Ernte guten Appetit.