Papayakerne kaufen & selbst Papayabäume anbauen

Die Papaya gehört vielleicht nicht unbedingt zu den Pflanzen, die man in unseren Breiten häufig zuhause anbaut. Ein Grund mehr, es doch zu tun und den heimischen Garten zu einer wahren Besonderheit zu machen. So eine tropische Pflanze wie der Papayabaum findet sich nicht in jedem Garten und hat vor allem auch einen Schulterklopfer verdient, sofern die Aufzucht gelingt.

We can't find products matching the selection.

Papayakerne und ihre Wirkung – Papayas im eigenen Garten

Die Papaya gilt als Geheimtipp, denn die Wirkung der Papayakerne ist unter Verfechtern der gesunden Ernährung wohlbekannt. Den Kernen der Papaya wird eine gesundheitliche Wirkung nachgesagt. Sie sollen den Stoffwechsel anregen und das Immunsystem stärken. Auch das Würzen von Speisen können die Kerne der Papaya übernehmen, denn ihr pfeffriger Geschmack macht die Papayakerne zu einem gesunden Pfefferersatz mit gesundheitlich positiver Wirkung. Hier im Onlineshop von Asklepios-Seeds können Sie Papayakerne kaufen, um passend dazu einen wunderschönen Papayabaum aufzuziehen.

Die Papayapflanze: aus Papayakernen einen Baum ziehen

Papayakerne: Wirkung, Anbau und AufzuchtDie Papayapflanze (Carica papaya oder als Wildpflanze Carica monoica und Carica microcarpa) gehört zu den Melonenbaumgewächsen und ist für ihren besonderen Enzymreichtum bekannt.

Die ganze Pflanze verfügt in hohem Maße über das spezifische Enzym Papain, das zu den Proteasen, also zu den eiweißspaltenden Enzymen gehört. Besonders in den schwarzen Kernen ist viel davon enthalten, während man im Fruchtfleisch der vollreifen Früchte fast vergeblich danach sucht. Dafür steckt dort viel Vitamin C.

Papayakerne und Aufzucht

Wenn es darum geht, dem Körper etwas Gutes zu tun, indem man Papayakerne zu sich nimmt, werden Sie wahrscheinlich auch bei der Kultivierung von Pflanzen auf eine gewisse Qualität Wert legen.

Wenn Sie bei uns von Asklepios-Seeds Papayakerne kaufen und eine Pflanze selbst im Garten kultivieren, können Sie sich sicher sein, dass Ihre Papayapflanze Ihren hohen Ansprüchen genügen wird. Biologische Samen treffen auf biologischen Anbau. Da kann eigentlich nichts schiefgehen.

Papayabäume im eigenen Garten

Einen Apfelbaum sieht man schnell mal in einem Garten stehen, bei Papaya- bzw. Melonenbäumen sieht das schon anders aus. In unseren Breiten machen Sie Ihren Garten damit zu einem tropischen Paradies und das alles in höchster Qualität.

Wahre „Pflanzen-Nerds“ und Tropenbegeisterte werden sich damit einen Traum erfüllen und zurecht besonders stolz auf den selbst aufgezogenen Papayabaum sein. Den ersten Schritt dafür tun Sie bei uns im Onlineshop von Asklepios-Seeds.

Papayas und Kerne essen: Inhaltsstoffe und Wirkung

Die Papaya und vor allem ihre Kerne werden als natürliches Heilmittel gehandelt. Richtig angewandt bildet sie in manchen Fällen einen Umweg um Antibiotika und andere chemische Pharmaprodukte, vor allem, wenn es um die Verdauung und das Immunsystem geht. Die Kerne sollen eine antibakterielle Wirkung haben, das Immunsystem anregen und stärken und die Parasitenbekämpfung übernehmen bzw. unterstützen. Dafür ist das eiweißspaltende Enzym Papain verantwortlich, das sich vorwiegend in den Kernen, aber auch in der milchigen Flüssigkeit im Baum befindet.

Dieses eiweißspaltende Enzym soll den Eiweißfilm von Parasiten im Darm auflösen können, wodurch diese von den Abwehrzellen des Körpers besser angegriffen werden können. Diese antiparasitäre Wirkung wurde auch von einer breit angelegten nigerianischen Studie bestätigt, die 2007 im Journal of Medicinal Food veröffentlicht wurde. Außerdem treibt der Stoff die Zellerneuerung in der Leber voran, was ihr bei der Regeneration und Entgiftung hilft.

Bei der Einnahme sollte man allerdings etwas vorsichtig sein. Auf manche haben die Kerne in Mengen von einem Tee- bis einem Esslöffel eine abführende Wirkung. Insgesamt 5-6 Papayakerne über den Tag verteilt einzunehmen, ist allerdings absolut unbedenklich und hilft bei der Vorbeugung eben genannter Beschwerden.

Einnahme: Papayakerne trocknen

Papayasamen: Papayakerne richtig trocknenUm von der positiven Wirkung profitieren zu können, reichen bereits kleine Mengen der Papayakerne aus. Da die Papayakerne vom Geschmack her sehr pfeffrig sind (wobei ihre Schärfe so eine ist, die in die Nase steigt, ähnlich dem Meerrettich), kann man sie trocknen und als Pfefferersatz in die Pfeffermühle füllen. Schonend an der Sonne getrocknete Kerne können damit über alle möglichen Speisen und Getränke gemahlen und diese damit auch geschmacklich verfeinert werden.

Dafür entfernt man die Kerne mit einem Löffel aus der Papaya und spült sie erstmal ab, um Reste des Fruchtfleisches zu entfernen. Die kleinen Kerne sind in eine weich Hülle gepackt, die man aufplatzen und entfernen muss. Das dann man direkt in einem Sieb oder auf einem Geschirrtuch auf dem Tisch aufgebreitet machen. Anschließend muss man noch die Hülle abspülen und die Kerne trocknen lassen.

Gift in Papayakernen?

Aufgrund ihrer besonderen Inhaltsstoffe wird bei Papayas öfters befürchtet, Teile von ihr wären giftig. Das trifft allerdings höchstens auf ihre Pollen zu, die auf Allergiker und empfindliche Menschen problematisch sein können. Auch der bereits erwähnte Milchsaft der Pflanze kann Hautreizungen verursachen und ist nicht zum Verzehr geeignet. Unreife Samenkerne können, wenn sie in größeren Mengen verzehrt werden, zu temporärer Unfruchtbarkeit führen, wobei man sich das auch zunutze machen kann.

In manchen Völkern wird nämlich durch die Einnahme von Papayakernen (über 3 Monate 1 Löffel pro Tag) verhütet. Die Spermien werden dadurch verlangsamt und daran gehindert, die Eizelle zu befruchten. Wird die Kernkur abgesetzt, kehrt der gewohnte Zustand nach einigen Wochen wieder zurück. Leider konnte der Effekt noch nicht als 100% sicher bestätigt werden.

Auch für Hunde gesund

Wenn es um die Bekämpfung von Parasiten und im Falle von Haustieren auch von Würmern etc. geht, sind Papayakerne ebenfalls Mittel der Wahl. Für eine Wurmkur kann man Hund oder Katze über einen Zeitraum ein paar Kerne ins Futter mischen, was nicht nur bestehende Beschwerden behandelt, sondern auch prophylaktisch wirkt. Wer weiß, vielleicht schaffen Sie es tatsächlich Papayakerne an der eigenen Pflanze zu züchten, die Sie mit Papayakernen aus dem Onlineshop von Asklepios-Seeds aufgezogen haben. So können Sie sich sicher sein, was genau Sie Ihren liebsten Vierbeinern zu Fressen geben. Ansonsten können Sie sich immer noch an Ihrem tropischen und wunderschönen Papayabaum im eigenen Garten erfreuen.