deutsch englisch

Lycium ruthenicum, Samen der Schwarzen Goji, Russischer Bocksdorn

Mehr Ansichten

Lycium ruthenicum, Samen der Schwarzen Goji, Russischer Bocksdorn
Verfügbarkeit:

Verfügbarkeit: Auf Lager


Lieferzeit: 2-3 Tage

* Pflichtfelder

3,49 €
3,49 €
inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten

Details

Beschreibung

Details

Lycium ruthencium murr Samen, Schwarze Goji, Russischer Bocksdorn


Lycium ruthenicum gehört zur Gattung der Bocksdorne innerhalb der Familie der Solanaceae, den Nachtschattengewächsen. Die Heimat der Pflanze ist China und Zentralasien. Dort kommt sie noch in Höhen von bis zu 4000 m vor, etwa im Himalaya. Außerdem kommt sie in Teilen Russlands vor. Diesem Verbreitungsgebiet hat er den Namen russischer Bocksdorn zu verdanken. Früher wurde er gelegentlich in Europa in den Gärten angebaut, heutzutage ist er nur noch sehr selten anzutreffen und fast immer von Lycium chinese, der klassischen roten Goji Beere, verdrängt.

L. ruthencium ist auch unter dem Namen Schwarze Goji bekannt. Sie wächst als Busch und wird bis zu 2 m hoch. Die Zweige sind über und über mit länglichen Dornen besetzt, die bis zu 1,5 cm lang werden. Diese schützen die Pflanzen vor Herbivoren. Die Blätter des russischen Bockdorns sind hellgrau bis grün, sehr klein und schmal. Sie werden lediglich etwa 3 cm lang und 1,5 mm breit. Die Blätter sind leicht fleischig verdickt. Sie stehen in kleinen Büscheln an den Zweigen. Die Blattsukkulenz stellt eine Anpassung an Dürre und Wassermangel dar, was L. ruthencium gut toleriert. Die Blüten der Schwarzen Goji sind zartlila und trichterförmig. Sie werden ca. 1 cm lang. Die Früchte von L. ruthencium sind zuerst grün und werden mit Schwarze Goji Beerezunehmender Reife purpurn bis schwarz. Sie sind fast rund und erreichen einen Durchmesser von etwa 9 mm. Die reifen Früchte können gekocht oder roh verzehrt werden. Sie sind sehr reich an Vitamin A, C und E und enthalten einige essentielle Fettsäuren, was für Früchte eher ungewöhnlich ist. Insgesamt enthält die Schwarze Goji mehr Vitamine als sein Verwandter Lycium chinese, die klassische Goji Beere. Im Fruchtfleisch liegen die kleinen, brauen, nierenförmigen Samen. Von den Einheimischen wurde die Pflanze ursprünglich genutzt um blinden Kamelen wieder sehend zu machen. Es gab bereits zahlreiche Studien zur Wirkung der Inhaltsstoffe von L. ruthencium. Unter anderem fand man heraus, dass L. ruthencium den Cholesterinspiegel senkt, den Alterungsprozess verlangsamt und Krebs vorbeugt. In der chinesischen Medizin findet diese Pflanze schon lange Anwendung.

 

Kultivierung

Lycium ruthenicum ist sehr resistent gegenüber Dürre. Er wächst in seinem natürlichen Habitat in Salzwüsten und an anderen trockenen Standorten. Wenn die Samen des russischen Bocksdorns mit einer Kochsalzlösung behandelt werden, keimen die Samen am besten. In einer Studie wurde gezeigt, dass sich eine 0,3 bis 0,4% ige NaCl Lösung am besten eignet. Bei einer Temperatur von ca. 20°C und konstant feuchtem Substrat erfolgt die Keimung relativ schnell. L. ruthencium ist winterhart.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Farbvariante Nein
Bewertungen