deutsch englisch

Nasturtium officinale, Brunnenkresse

Mehr Ansichten

Nasturtium officinale, Brunnenkresse
Verfügbarkeit:

Verfügbarkeit: Auf Lager


* Pflichtfelder

2,99 €
2,99 €
inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten

Details

Beschreibung

Details

Nasturtium officinale Samen

 

Nasturtium officinale ist auch als Brunnenkresse oder Wasserkresse bekannt. Der Name verrät schon, dass N. officinale eine Wasserpflanze ist. Der Spross der Brunnenkresse wird unter optimalen Bedingungen im flachen Wasser bis zu 90 cm lang. Der Spross ist hohl. Die Blätter sind gefiedert, die einzelnen Blättchen sind rundlich und fleischig. Die radiärsymmetrischen Blüten besitzen vier weiße Kronblätter.

Die Frucht ist wie bei allen Brassicaceae eine Schote. Brunnenkresse wird schon sehr lange in der Küche und in der Medizin verwendet. In der Küche wird ihr scharfer Geschmack geschätzt, der durch die Senfölglykoside hervorgerufen wird. Daher kommt auch der Name Kresse, der sich vom lateinischen cressor für scharf ableitet. Brunnenkresse wird gerne Salat zugefügt oder ist Bestandteil von Kräuterquark. Sie ist reich an Vitamin C. Die Blätter sollten allerdings geerntet werden bevor die Pflanze zu blühen beginnt, nach der Blüte sind die Blätter sehr viel schärfer und schmecken nicht mehr gut. Auch getrocknet verliert die Brunnenkresse ihr Aroma weitgehend. In der Medizin wurde Nasturtium officinale bei Entzündungen im Mund angewendet. Auch hat die Brunnenkresse eine harntreibende Wirkung.

Die Anzucht der Brunnenkresse ist anspruchsvoll, da sie hohe Ansprüche an ihren Standort stellt. Ihr Name Brunnenkresse rührt daher, dass sie oftmals in der Nähe von Brunnen angebaut wurde, wo sich Wasser einfach stauen lies. Die Brunnenkresse braucht ständige Wasserzufuhr, die Wassertemperatur sollte am besten zwischen 10 und 12°C betragen. Wer einen Teich oder Bachlauf hat, tut sich leicht die Brunnenkresse zu kultivieren. Wer keinen Teich hat, kann die Brunnenkresse auch im Topf ziehen, dabei sollte ständig das Wasser im Topf stehen, etwa ca. 1 cm über dem Substrat. Wichtig ist es auch, das Wasser mindestens einmal die Woche zu wechseln. Die Brunnenkresse ist nicht winterhart.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Farbvariante Nein
Bewertungen