deutsch englisch

Sorbus aria, Echte Mehlbeere

Mehr Ansichten

Sorbus aria, Echte Mehlbeere
Verfügbarkeit:

Verfügbarkeit: Auf Lager


* Pflichtfelder

2,99 €
2,99 €
inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten

Details

Beschreibung

Details

Echte Mehlbeere

 

Die seltene Sorbus aria gehört zu den Rosengewächsen und ist besser als echte Mehlbeere bekannt. Sie ist in Europa heimisch, lediglich in Südosteuropa ist sie gar nicht anzutreffen. Sorbus aria wächst meist als Baum, in höheren Lagen auch als Strauch. Die echte Mehlbeere erreicht eine Höhe von rund 10 m. Die Rinde ist in jungen Jahren glatt und wird im Alter rissig. Die echte Mehlbeere kann ein stolzes Alter von 200 Jahren erreichen. Sorbus aria wird selten für die Produktion von Holz angebaut. Meistens wird sie kultiviert um die Biodiversität im Mischwald zu erhöhen. Die Blätter der echten Mehlbeere sind oval und am Rand gesägt. Die Blattunterseite ist filzig, weiß behaart. Mit dem altern des Blattes wird die Behaarung lichter. Die Blüten stehen in Dolden zusammen. Die einzelnen Blüten in der Dolde haben lediglich einen Durchmesser von etwa 1,5 mm. Sie sind weißlich, gelblich oder cremefarben. Die Blüten sind bei Bienen sehr beliebt. Die Früchte sind rote oder orangene Beeren. Roh gegessen können sie zu Magenproblemen führen, da sie sehr viel Parasorbinsäure enthalten. Gekocht als Marmelade ist der Verzehr unbedenklich, allerdings ist der Geschmack eher fad. Die Früchte schmecken säuerlich und sie mehlig. Früher wurden die Früchte getrocknet und als Mehlersatz für das Brotbacken verwendet. Daher kommt auch der Name "Mehlbeere" und nicht von den filzig behaarten Blättern, wie man zunächst annehmen könnte. Die Früchte verbleiben bis in den Winter hinein am Baum und dienen so Vögeln in der kalten Jahreszeit als Nahrung. Die echte Mehlbeere wurzelt sehr tief und kann so starkem Wind standhalten.

Die Samen der echten Mehlbeere müssen vor dem Einpflanzen stratifiziert werden, nur so keimen sie zuverlässig. Dafür sollten sie im feuchten Substrat ca. 3 Monate bei 4°C im Kühlschrank gelagert werden, vermischt mit etwas feuchtem Substrat.. Nach dieser Kälteperiode tritt bei Raumtemperatur die Keimung ein. Alternativ kann man im Herbst auch direkt ins Freiland Aussäen. Die Keimzeit kann variieren. Der adulte Baum präferiert einen sonnigen Standort.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Farbvariante Nein
Bewertungen